StudiumLehrveranstaltungen
Aerodynamik und Aeroelastik von Windenergieanlagen

Aerodynamik und Aeroelastik von Windenergieanlagen

In dieser Vorlesung / Theoretischen Übung lernen die Studierenden, die kleinskaligen Effekte der Rotoraerodynamik mit den großskaligen Interaktionen des komplexen aeroelastischen Systems zu kombinieren und sowohl systemspezifische als auch komponentenspezifische Effekte zu verstehen. Sie erlernen Grundlagen der Rotoraerodynamik und sind in der Lage, eine einfache Analyse bzw. Auslegung eines Rotors durchzuführen. Die erlernten Methoden werden für aeroelastische Berechnungen moderner Anlagen der Multi-Megawatt-Klasse erweitert. Ziel ist ein tiefgreifendes Verständnis der komplexen, dreidimensionalen und instationären Strömungsvorgänge am Rotor und die Fluid-Struktur-Interaktionen bei modernen Windenergieanlagen. 

Empfohlen ab dem 5. Semester

INHALTSÜBERSICHT

  • Einführung in die Themen: Aufbau von Windenergieanlagen, Standorte, Windbedingungen und Windfelder
  • Profilaerodynamik
  • Stationäre und instationäre Rotoraerodynamik
  • Strukturberechnung
  • Aeroelastische Modellierung im Frequenz- und Zeitbereich
  • Lastsimulation und Zertifizierung
  • Blattauslegung

VORKENNTNISSE

  • Strömungsmechanik I und II
  • Technische Mechanik IV
  • Maschninendynamik

LITERATUREMPFEHLUNG

  • Vorlesungsskript
  • Hansen, M.O.L., „Aerodynamics of Wind Turbines“, Earthscan, 2008.

ART DER PRÜFUNG

schriftlich / mündlich

KURSANMELDUNG UND -MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung im Stud.IP anmelden.


DOZENT / DOZENTIN - VORLESUNG

Dr.-Ing. Alejandro Gomez Gonzales
Lehrbeauftragte

IHR BETREUER

Philipp Wölk, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
217
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
217