Dampfturbinen

Der Bedarf an elektrischer Energie wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten kontinuierlich steigen. Experten prognostizieren ein Wachstum der weltweiten Energieerzeugung von ca. 5000 TWh pro Jahrzehnt. Die Erzeugung elektrischer Energie mit Hilfe von Dampfturbinen deckt derzeit ca. 70 % der weltweiten Gesamterzeugung ab. Die Lehrveranstaltung soll praxisbezogen das Einsatzspektrum, die Funktionsweise und die Gestaltung von modernen Hochleistungs-Dampfturbinen darstellen.

Empfohlen ab dem 8. Semester

INHALTSÜBERSICHT

  • Einsatzspektrum von Dampfturbinen
  • Thermodynamischer Arbeitsprozess
  • Arbeitsverfahren und Bauarten
  • Beschaufelungen
  • Leistungsregelung
  • Betriebszustände
  • Turbinenläufer und -gehäuse
  • Systemtechnik und Regelung

VORKENNTNISSE

  • Thermodynamik
  • Strömungsmaschinen

LITERATUREMPFEHLUNG

Vorlesungsunterlagen

BESONDERHEITEN

  • Besichtigung der Siemens Dampfturbinen- und Generatorenferitgung in Mülheim an der Ruhr.
  • Die Vorlesung findet als Blockveranstaltung (i. d. R. 14-tägig) statt.

ART DER PRÜFUNG

mündlich

KURSANMELDUNG UND -MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung im Stud.IP anmelden.


IHR BETREUER / IHRE BETREUERIN

Lennart Stania, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
208
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
208